© rdonar, fotolia.com, #114176435

5 gute Gründe für und 3 gegen Therapie und Coaching – und ein Bauchgefühl. Ihres.

Warum Therapie? Warum Coaching? Was bringt es mir und wann sollte ich es besser lassen? Wie entscheide ich mich und warum ist mein Bauchgefühl so wichtig?

Fangen wir mit den drei Gründen an, die gegen Therapie & Coaching sprechen:

  • Sie wissen zwar, da gibt es das ein und andere Thema, aber eigentlich möchten Sie daran nichts ändern. Sie sind zu bequem und irgendwie läuft es ja. Sie haben genug um die Ohren, sagen Sie sich. Was soll ich dann noch damit. Auch eine Entscheidung.
  • Sie haben schlicht und ergreifend Angst. Verständlich. Absolut verständlich. Denn – so genau kann keiner sagen, was passiert, wenn Sie nicht mehr vor Ihrem Thema davonlaufen und sich dem stellen, was Sie schon so lange beschäftigt. Angst ist ein kraftvoller Grund, um nichts zu tun – wenngleich auf Dauer wenig befried(ig)end. Denn – auch ein unterdrücktes Thema bindet Energie und Aufmerksamkeit. So werden Sie es also nicht los. Und wenn es ganz dumm läuft, wird die Angst sogar größer. Ein kleiner Teufelskreislauf.
  • Therapie bringt Dinge in Bewegung, Sie sind ein Bewegungsmuffel und dabei bleiben Sie.

Und welche 5 Gründe sprechen für Therapie & Coaching?:

  • Sie haben ein Thema, das Sie schon länger nervt und jetzt reicht es. Der eigene Bogen ist überspannt. Ihre Entscheidung ist gefällt: So kann es mit mir nicht weitergehen. Weil es besser gehen kann. Weil es Alternativen geben muss.
  • Klarheit zu finden bringt Entscheidungsfreiheit. Deshalb erstmal Gedanken und Ideen sortieren. In Ruhe. Ohne dass Ihnen jemand reinquatscht oder sie abgelenkt sind oder sie noch 100 Dinge erledigen müssen. Damit ihre Gedanken nicht gleich wieder abschwirren, braucht es einen guten Begleiter. Auf dem Weg zu dem, was SIE eigentlich wollen. Unabhängig von den anderen. Und dem ganzen Kram drum herum.
  • Gute Ratschläge von Freunden bringen sie nicht weiter. Und ihre Freundschaft auch nicht. Im Gegenteil. Eigentlich ist das Dauerthema zur Belastung geworden. Hat das Ihre Freundschaft wirklich verdient? Wenn nicht, dann ist die Zeit reif für eine professionelle Unterstützung.
  • Sie wollen sich endlich selbst helfen, mit der Situationen anders umzugehen. Selbstwirksamkeit ist ein Zufriedenheitsbringer. Keine unnötigen Abhängigkeiten von aussen mehr, wenn es um Lösungen geht. Kleine, selbst gewählte Schritte. Wunderbar. Neu. Aufregend. Mit gutem Bauchgefühl. Ein wahrlich guter Grund, um sich jemand zum Reflektieren an die Seite zu holen.
  • Sie möchten ohne alten Ballast weitergehen. Den eigenen Weg gestalten – durchaus mit Geschichte, aber die kennen Sie nach der Therapie besser und Sie spüren, wo die Fallen stehen können. Und auch wenn Sie mal wieder reintappen in ihre Lieblingsverhaltensfalle (was durchaus passieren kann) – dann können sie es nun leichter nehmen. Denn Sie wissen, wie Sie selbst wieder rauskommen. Darauf achten wir nämlich auch in Therapie und Coaching neben all dem, was nicht so gut läuft. Und das bringt Leichtigkeit in Ihr Leben.

Und warum sollten Sie mit mir arbeiten?
Gute Frage. Vielleicht, weil ich Erfahrung damit habe, was es manchmal alles braucht, um in Bewegung zu kommen und Bewegung auch zuzulassen. Vielleicht aber auch aus einem anderen Grund, den nur Sie kennen. Vertrauen Sie sich und lassen Sie ihr Bauchgefühl entscheiden.

Mut tut gut.
alles du.

Inspiration zum Thema von und mit Silbermond. Viel Spaß beim Hinhören & Auftanken.